Renault Sport Clio V6 Phase 1 N ° 1111

Umbau von PK6 012 auf PK6 017 Getriebe mit Quaife ATB Sperrdifferential QDF10M

Hier wird der Umbau des Getriebes von PK6 012 Übersetzungen des Renault Sport Clio V6 Phase 1 auf die PK6 017 Übersetzungen der Phase 2, inklusive dem Verbau eines Quaife ATB Torsen Sperrdifferential QDF10M beschrieben. Für ein noch besseres Ergebnis in Ausführung und Endresultat wurde auf einige Details besonders Wert gelegt.

Im Auftrag von RS Center wurde bei Quaife das ATB Torsen Sperrdifferential QDF10M für den Renault Sport Clio V6 / PK6 Getriebe entwickelt, das seitdem bei Quaife frei erhältlich ist. Da das PK6 017 Getriebe für diesen Umbau als gebraucht erworben wurde, und die Laufleistung höher war, als das vorhandene PK6 012 Getriebe, wurde das originale Getriebe beibehalten, und nur mit den nötigen PK6 017 Innereinen und dem Quaife ATB Torsen Sperrdifferential QDF10M ausgerüstet.

Der Umbau startet. Als erstes alle Motorverkleidungen entfernt.

Die Motorstütze montiert.

Von oben wurde alles nötige entfernt: Schaltseilzüge, elektrische Leitungen, Getriebehalter, Kupplungsleitung, Verbindungsschrauben Motor/Getriebe.

Von unten ebenfalls: Hinterachse, Getriebeöl abgelassen, Achswellen, Verbindungsschrauben Motor/ Getriebe.

Das Getriebe ist bereit zum Ausbau.

Und schon ausgebaut.

Bereit zum Zerlegen.

Diverse Neuteile, die PK6 017 Übersetzungen und das  Quaife ATB Torsen Sperrdifferential QDF10M liegen zum Verbau bereit.

Neue Kegelrollenlager für die PK6 017 Primärwelle.

Die Kegelrollenlager aufpressen.

Die Kegelrollenlager aufpressen.

Die Primärwelle mit den neuen Kegelrollenlager.

Neue Kegelrollenlager für die PK6 017 Sekundärwelle 1.

Die Kegelrollenlager aufpressen.

Die Kegelrollenlager aufpressen.

Die Sekundärwelle 1 mit den neuen Kegelrollenlager.

Neue Kegelrollenlager für die PK6 017 Sekundärwelle 2.

Die Kegelrollenlager aufpressen.

Die Kegelrollenlager aufpressen.

Die Sekundärwelle 2 mit den neuen Kegelrollenlager.

Das Quaife ATB Torsen Sperrdifferential QDF10M für das PK6 Getriebe.

Neue Kegelrollenlager für das Quaife ATB Torsen Sperrdifferential QDF10M.

Die Kegelrollenlager aufpressen.

Die Kegelrollenlager aufpressen.

Das Quaife ATB Torsen Sperrdifferential QDF10M mit den neuen Kegelrollenlager.

Die PK6017 Gesamtübersetzung.

Das PK6 017 Tellerrad ist bereit zur Montage.

Das PK6 017 Tellerrad montieren.

Alle zu ersetzenden Innenteile bereit zur Montage.

Das PK6 012 Getriebe wurde auf den Getriebehalter gespannt, und die von aussen angebrachten Teile entfernt.

Getriebedeckel ausgebaut.

Getriebedeckel ausgebaut.

Die Innenteile wurden ausbauen.

Und gereinigt.

Das Ausrücklager und die Wellendichtringe wurden entfernt.

Das Getriebegehäuse wurde gereinigt.

Die neuen Wellendichtringe eingepresst.

Das neuen Ausrücklager wurden montiert.

Als erstes wurde das Quaife ATB Torsen Sperrdifferential QDF10M eingesetzt.

Danach wurde die Primärwelle eingesetzt.

Danach wurde die Sekundärwelle 2 mit den Schaltgabeln eingesetzt.

Darauf folgte die Sekundärwelle 1 mit den dazugehörigen Schaltgabeln.

Die Schaltwelle wurde wieder eingesetzt.

Die Gehäusedichtmasse wurde aufgetragen.

Der Getriebedeckel wurde aufgesetzt und verschraubt.

Die restlichen Aussenteile wurden montiert.

Die Getriebebezeichnung wurde noch angepasst. Aus PK6 012…

…wurde PK6 017 & Q (Q für Quaife).

Das Getriebe bereit zum Einbau.

Von oben wurde alles am Getriebe wieder montiert.

Das Luftfiltergehäuse sowie den Ansaugschlauch ebenfalls.

Nach dem Einbau der Achswellen konnte das Getriebeöl eingefüllt werden.

Die Quaife ATB Torsen Sperrdifferentiale vertragen immer das serienmässige Getriebeöl des Fahrzeugs.

Die Hinterachse kam fast zum Schluss.

Alle selbst sichernde Befestigungsmuttern wurden ersetzt.

Die Achswellenmuttern natürlich auch.

Das Kupplungssystem wurde noch entlüftet.

Das Kupplungssystem wurde noch entlüftet.

Fertig.

Die Lifetime Garantiekarte wurde noch ausgefüllt und zu Quaife nach UK gesendet. Ein paar Wochen später bekommt man das Lifetime Garantiezertifikat zurück geschickt und die Bestätigung, dass man regristriert worden ist.

Das RS Center Video zum Umbau